News

Mädchenstark im Großstadtdschungel!

So lautete der Titel des Bildungswochenendes für Mädchen am 16. und 17. Dezember in Köln. Ganz klar, neben der Bildung hatten wir viel Spaß zusammen - aber wir haben auch eine Menge gelernt und gesehen. Natürlich den Kölner Dom, wo wir bis in die Turmspitze gestiegen sind - eine sportliche Herausforderung, belohnt mit einem tollen Blick über Köln. Oder die Liebesschlösser auf der Hohenzollernbrücke, oder das Schokoladenmuseum und der Weihnachtsmarkt. Ganz schön voll am 3. Adventswochenende. Aber starke Mädchen halten zusammen und kommen überall durch! Gut gefallen hat uns auch die Jugendherberge in Köln Riehl direkt am Rhein, gutes Frühstück und nette MitarbeiterInnen, da konnten wir gut entspannen. Fazit: jederzeit wiederholen!

Backen macht Spaß!Backaktion

 

Unter diesem Motto wurde eine gemeinsame Backaktion des kleinen Netzwerks Batenbrock mit Kindern aus der OT Batenbrock, vom Abenteuerspielplatz, aus dem AGSB Jugendcafe´ und der Villa Querbeet veranstaltet. Eingeladen hatte wieder die OT Batenbrock, wo in der großen Küche verschiedene leckere Weihnachtsplätzchen hergestellt wurden. Das Ergebnis ist lecker und kann sich sehenlassen. Schöner Nebeneffekt: die Kinder lernten sich untereinander kennen und hatten einen schönen Samstagnachmittag.

 

 

c.k.

Slacklinekurs im Batenbrockpark
Am Samstag, den 14. Oktober haben wir nachmittags an einem Slacklinekurs teilgenommen. Eine ganz schön wackelige Angelegenheit! Aber unter sachkundiger Anleitung hat es viel Spaß gemacht. Auch wenn mal einer runtergefallen ist: Aufstehn und weitermachen! Schön, dass außer den Kids vom Jugendcafe´ auch Kinder aus dem Park mitgemacht haben.

 

 

.

Ferien ohne Koffer 2017 - voll cool!

Drei Woche Ferien ohne Koffer: das Proramm war so abwechslungsreich wie das Wetter in diesem Sommer. Nach dem erfolgreichen Schwimmkurs mit Seepferdchenurkunden und Sprüngen vom 10-Meter-Turm ging es mit vielen Unternehmungen weiter. Wir besuchten das Seebad Haltern und die Ausstellung Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen, waren an der Blauen Lagune bei Venlo, spielten Minigolf und waren zum Bowling, haben gekocht und gegrillt. Ein toller sonniger Ausflugstag führte uns an den Niedrrhein, wo wir auf der Niers von Weeze bis Goch gepaddelt sind. Jeder Tag war "ausgebucht" - ein voller Erfolg für das Jugendcafe´Borsigweg!

Neu: jetzt auch auf facebook

Drei Wochen war ordentlich was los am Borsigweg: Im Rahmen des Bundesprojekt "Kultur macht stark - Bündnis für Bildung" hatten die Kinder der "Rappelkiste" und des Jugendcafe´s Borsigweg die Möglichkeit, Entdecker in ihrem Stadtteil zu werden, Instrumente zu bauen und einen Comic zu zeichnen. Durchgeführt wurde das Projekt, u.a. in den Herbstferien vom Team des Rollmobs, der jeden Tag vor Ort war und Anlaufstelle für viele Kinder war.

Zum Artikel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Jungengruppe

Nach dem erfogreichen Projekt in den Sommerferien mit Emre ist auch die neue Jungengruppe gestartet. "Tarhib-ein Willkommensprojekt  für Jungs" spricht geflüchtete Jungen im Alter von 8 bis 16 Jahren an. Es wird gemeinsam Musik gemacht, gekocht und gequatscht. Auf Ausflügen lernt ihr eure neue Heimat kennen und habt bestimmt viel Spass. Leitung Emre Yesilyurt

Gefördert über das PJW aus dem Sonderprogramm für junge Flüchtlinge des Landes NRW

 

 

 

*

Seit April 2016 haben wir eine neue Mädchengruppe für Mädchen mit und ohne Fluchterfahrung ab 10 Jahren. Wir treffen uns jeden Mittwoch ab 16.30 Uhr im Jugendcafe´ und haben schon gemeinsam ein tolles Proramm bis zu den Sommerferien erstellt. Diese Mädchengruppe findet im Rahmen des Projekts "Komm an  - mach mit!" statt. Das Projekt wird gefördert durch das Sonderprogramm "Integration von jungen Flüchtlingen in die Kinder und Jugendarbeit" durch das Land NRW.

 

 

 

 

Jugendcafé

Das Jugendcafé der AGSB am Borsigweg 2 ist ein offenes Angebot für alle jungen Menschen vom Grundschulalter bis zu 18 Jahren. Junge Erwachsene und Familien finden im Jugendcafe´ AnsprechpartnerInnen bei unterschiedlichen Problemen.

Was mache ich da?

  • Freunde treffen, quatschen
  • kickern, Billard oder Airhockey spielen
  • darten oder Playstation zocken
  • im Internet surfen
  • Musik hören
  • Lesen…

Und wenn ich Hilfe brauche?

  • Unterstützung bei den Hausaufgaben, Facharbeiten, Klausuren
  • Bewerbungen schreiben
  • Deutsch als Fremdsprache lernen
  • Begleitungen zu Schulen, Ämtern, Elterngespräche…

Und in den Ferien?

  • gemeinsam frühstücken und kochen
  • Ausflüge ans Meer, ins Kino, ins Spaßbad…
  • Ferienfreizeiten, Wochenendfreizeiten
  • Turniere

Und wann ist das Jugendcafé offen?

Montags bis freitags von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr, samstags zweimal im Monat von 12.00 bis 18.00 Uhr.

Jeden Mittwoch ab 17.00 Uhr ist Mädchengruppe.

In den Ferien gelten Sonderöffnungszeiten.